Atlaslogie nach Walter Landis

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag – Freitag 8:00 – 20:00
Samstag nach Vereinbarung

 +49(0) 951 9682611

Was ist …?

Atlaslogie nach Walter Landis

Die Atlaslogie ist eine ganzheitliche, alternative Behandlung, die aber auch als Gesundheitsvorsorge zu sehen ist.

Der Atlas ist der oberste Wirbel an der Halswirbelsäule und er trägt
unseren 5 – 8 kg schweren Kopf.
Dieser kann aufgrund von physischen Ursachen auf den Kopf (wie z. B. Unfälle, Stürze, Schläge), falsche Schlafposition oder psychische Faktoren wie Stress, Phobien, Angst aus dem Zentrum geraten.
Dadurch nimmt der Körper eine Fehlstatik ein, Muskeln, Sehnen und Bändern werden falsch belastet.

Ist der Atlas verschoben, so kann es zu einer Veränderung der Wirbelsäulenstatik kommen – Folge: Beckenschiefstand bzw. „Beinlängendifferenz“.

Weiter können das Rückenmark und/oder Spinalnerven komprimiert werden, was den Informationsfluss zwischen Gehirn und Organen, Muskeln, Haut . . . beeinträchtigt – Folge: Funktionsstörungen und Erkrankungen der betroffenen Regionen.

Durch die Atlaslogiebehandlung wird der Atlas wieder zentriert, die Statik der Wirbelsäule bestmöglich wiederhergestellt und eine eventuell vorliegende Kompression vom Rückenmark bzw. Spinalnerv genommen, so dass der Informationsfluss wieder so gut wie möglich funktionieren kann – genauso wie der ganze Körper.

Die Ausbildung zum diplomierten Atlaslogisten nach Walter Landis dauert 10 Monate und findet in der Schweiz statt.

Ca. 6 – 15 Behandlungen sind notwendig, je nach Subluxation des Atlas.

In Kombination mit Rückenmassage und Magnetfeld-Resonanz-Therapie eine sehr ansprechende und erfolgsversprechende Behandlungsform!

Kosten

€ 50,00
(Einführung in die Atlaslogie, Anamnese, Beintest, Lokalisation, Palpation, Adjustment, Zentrierung des Atlas, Nachruhe, Beintest)
€ 28,00
(Beintest, Lokalisation, Palpation, Adjustment, Zentrierung des Atlas, Nachruhe)

€ 280,00
(11 Sitzungen zum Preis von 10)